Smart Home – soll ich oder soll ich nicht und wenn, welches System ist für mich perfekt? – Teil 1

Smart Home

Zunächst muss man wissen, was Smart Home bedeutet, um zu verstehen, ob diese Systeme Euch den Mehrwert bringen, den Ihr laut aktuellen Umfragen so schmerzlich vermisst.

Viele glauben, ein bisschen mit den Assistenten rumspielen und das wars. Dem ist nicht so.

Mit Smart Home steuert Ihr mit Hilfe von technischen Geräten und Software bestimmte Verfahren oder Systeme in Euren Wohnräumen oder Häusern. Im Mittelpunkt steht eine Erhöhung der Wohn- und Lebensqualität, effizienter Energienutzung und Sicherheit auf der Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie durch automatisierte Abläufe.

Dies bedeutet, mit einer Zentrale, das kann auch Euer Smartphone sein, habt Ihr die Möglichkeit alles Technische in Euren vier Wänden zu kontrollieren, auch von weit aus dem Urlaub heraus.

Was kann ich alles tun? Nun, die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Stell Dir vor Dein Arbeitstag endet um 17:00 Uhr und Du fährst normal wie immer nach Hause. Sobald Dein Fahrzeug in einen 100 Meter Umkreis zu Deinem Haus eindringt, öffnet sich das Garagentor automatisch. Dieses schließt sich hinter Dir wieder. Das Licht in der Garage ist bereits angegangen und Du nimmst den Weg ins Haus. Alle Lampen schalten an, bevor Du den Bereich überhaupt erreichst. Ebenso schalten Sie wieder ab, wenn Du den beleuchteten Bereich verlassen hast. Weil es Abend ist, strahlen die Lampen in einem warmen Ton, am Morgen dagegen in einem hellerem Licht. Du wurdest über Lautsprecher bereits mündlich begrüßt und Dein Assistent erzählt Dir gerade die aktuellen Nachrichten, welche Anrufe Du bekommen hast und wie viele E-Mails warten. Dein Lieblingsradio spielt und die Kaffeemaschine begrüßt Dich mit einem dampfenden Kaffee. Die Lampen spielen mit Farben um Dich auch emotional ankommen zu lassen. Wenn Du die Waschmaschine benötigt hast, ist sie bereits fertig mit waschen und bei einem Fehler wird Dir der Grund auf dem Smartphone angezeigt um den Servicedienst sofort per Code zu beauftragen. Per Sprachbefehl startest Du den Fernseher, die Rollläden sind bereits automatisch hinunter gefahren und das Heizungsthermostat hat das Wohnzimmer automatisch auf 21 Grad gewärmt, weil Du es wärmer magst. Im Schlafzimmer dagegen ist dagegen etwas kühler und im Bad wurde die Fußbodenheizung hochgedreht. Dein Kühlschrank meldet Dir, dass Dein Getränk die perfekte Temperatur hat, aber neu bestellt werden sollte, da nur noch zwei Stück vorhanden sind. Dein Assistent erinnert Dich daran dass Deine Gießhilfe für die Pflanzen neues Wasser benötigt und berichtet, dass es heute an der Tür zweimal geklingelt hat und die Personen auf Video zu sehen sind. Aber das weißt Du bereits, denn Dein Smartphone hat es schon gemeldet und Dich zu den Personen verwiesen. Später am Abend lässt Du Deinen Wecker ausschalten, weil Du morgen ausschlafen kannst. Deswegen weiß die Kaffeemaschine schon Bescheid und brüht erst eine Stunde später los.

Zukunftsmusik? Nein. Das war nur ein kleiner Auszug von dem, was heute schon möglich ist. Etliche Details habe ich bereits schon weggelassen.

Um einen Überblick zu bekommen – hier ein paar Geräte die unterstützt werden:

  • AVs
  • Bluray Player
  • Gartenbewässerung
  • Geschirrspüler
  • Herde
  • Klimaanlagen
  • Kochflächen
  • Kühlschränke
  • Rasenmähroboter
  • Saugroboter
  • Smart Home Adapter
  • Smart TVs
  • Trockner
  • Waschmaschinen
  • WLAN Hubs
  • Anwesenheitssensoren
  • Bewegungssensoren
  • Fernbedienungen / Taster
  • Glühbirnen
  • Kameras
  • Lautsprecher
  • Mehrzwecksensoren
  • Offen/Geschlossen Sensoren
  • Rauchmelder
  • Schalter / Dimmer
  • Sirenen
  • Steckdosen
  • Thermostate
  • Türklingeln
  • Türschlösser
  • Wasseraustrittssensoren


Täglich kommen neue Anbieter und Geräte hinzu.

Doch auch der Sonnenschein trügt. Alles Gute hat auch Schattenseiten, die man nicht vergessen darf. Darüber lest Ihr im zweiten Teil…

Share : Teile auf FacebookTeile auf TwitterTeile auf GooglePlus
Dieser Beitrag wurde unter Ratgeber abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar