Das ist beim Umstieg auf Windows 10 zu beachten!

Windows 10 Upgrade - PC-Pannenhilfe

Der Support für Windows 7 wurde eingestellt. Das bedeutet für den privaten Nutzer, dass keinerlei Fehler- und Sicherheitsupdates von Windows mehr zur Verfügung gestellt werden.

Leider nutzen die meisten User ihren PC für Onlinebanking und zum Mailen. Wenn Sie nicht möchten, dass fremde Personen Zugriff auf Ihre Daten erhalten, sollten Sie dringendst auf Windows 10 umstellen.

Nun wird jedem Nutzer durch Medien und Zeitschriften suggeriert, das wäre ganz einfach zu lösen und Windows 10 ist im Handumdrehen installiert.

Prinzipiell ist das korrekt. Leider wird nicht darauf eingegangen, welche Voraussetzungen dafür nötig sind, um sorglos mit dem neuen Betriebssystem zu arbeiten.

Hier ist die Checkliste:

Ist meine Hardware geeignet?

  • Der Prozessor sollte die Leistung auch schaffen.
  • Der Arbeitsspeicher sollte über wenigstens 8 Gigabyte verfügen.
  • Die Festplatte benötigt mindestens 500 GB, wenn Sie Ihre Daten unterbringen möchten und Office benutzen möchten.
  • Ist die eingebaute Grafikkarte zu alt, werden Sie nur Standardfarben sehen, da es keine Treiber mehr gibt, das gilt ebenso für Soundkarte etc.
  • Welche externen Geräte sind an den PC angeschlossen, eventuell unterstützt der Drucker oder Scanner kein Windows 10?
  • Ist Ihre Internetverbindung schnell genug um große Datenmengen in kurzer Zeit zu laden? Wenn nicht, dann dauert die Umstellung auch schon mal sehr viele Stunden.

Ist meine Software geeignet?

  • Besitzen Sie ein älteres Programm, mit dem Sie gern arbeiten? Dann könnte dieses nach der Umstellung auf Windows 10 nicht mehr funktionieren.
  • Diverse Software, die Hardware steuert, wird beim Update definitiv entfernt, weil sie die Stabilität von Windows stören kann. Dazu gehören Tuning Tools und Treiber, aber auch vielleicht Ihr Joystick, Ihre Webcam oder die Steuerung von Sondertasten beim Notebook.
  • Wir haben auch schon entfernte Office Versionen gesehen. Besitzen Sie die CD, DVD oder den Lizenzschlüssel noch?
  • Haben Sie Ihren PC einfach mit der beiliegenden CD oder im System jemals zurückgesetzt? Das ist nach Windows 10 nicht mehr möglich.

Das Wichtigste!

  • Die Festplatte sollte vor der Umstellung korrekt partitioniert, bereinigt und defragmentiert werden. Die Werkslaufwerke mit Treibern und Wiederherstellungsdaten werden überflüssig.
  • Haben Sie Ihre Daten gesichert? Normalerweise werden Ihre Daten übernommen, wenn Sie das wünschen, dabei geschehen aber auch Fehler.

Alles überprüft? Dann geht’s los.

Öffnen Sie Ihren Browser und tippen folgende Adresse ein oder klicken diese hier an.

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

  • Klicken Sie auf “Tool herunterladen” und anschließend “Ausführen”. Sie sollten dieses Tool unbedingt als Administrator ausführen.
  • Sie müssen auf der Seite mit den Lizenzbedingungen diesen “Zustimmen”, wenn Sie mit diesen einverstanden sind.
  • Klicken Sie auf der Seite “Was möchten Sie tun?” den Button “Jetzt Upgrade für diesen PC ausführen” und anschließend “Weiter” an.
  • Nachdem Sie das Tool heruntergeladen und installiert haben, folgt nun eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einrichten von Windows 10 auf Ihrem PC.

Nachdem Ihr Rechner mehrmals neu gestartet hat, sollten Sie jetzt auf Ihr fehlerfrei installiertes Windows 10 blicken.

Sollten Sie sich jetzt nicht mehr allein daran wagen wollen, rufen Sie einfach an und fragen Sie nach der Systemumstellung auf Windows 10. Sie werden überrascht sein, wie wenig Zeit und Geld das kostet. Natürlich können Sie auch gern anrufen, wenn bei der Umstellung etwas schief gelaufen ist.

Viel Erfolg!

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das ist beim Umstieg auf Windows 10 zu beachten!

Aus für Windows 7 – Jetzt schnell umstellen auf Windows 10

Notebook Laptop Tablet Windows

In zwei Tagen ist es soweit. Am 14. Januar 2020 endet der Support für Ihren alten PC. Das ist das Aus für Windows 7. Schluss mit Updates! Das bedeutet keine Treiberupdates, keine Sicherheitsupdates mehr.

Wenn keine Fehler mehr behoben und keine Sicherheitslücken mehr geschlossen werden, wird Ihr Computer zur tickenden Bombe. Fehleranfällige Systeme werden interessant für Hacker und solche, die es damit versuchen.

Sollten Sie Ihre Bankgeschäfte auf dem Rechner erledigen oder online bei verschiedenen Webseiten Bestellungen ausführen und bezahlen, dann ist Eile geboten. Ihre Daten werden nach dem Ende des Supports nicht mehr lange sicher sein.

Fragen Sie bei unserer Hotline, nach einem kostenlosen Angebot für die Umstellung auf das immer noch kostenlos erhältliche Windows 10.

Gewöhnlicherweise sind mit einigen kleinen Änderungen, eventuell einer Speicheraufrüstung oder dem Austausch der Festplatte. alle Notwendigkeiten zur Umstellung gegeben.

Sollte Ihr Notebook oder PC tatsächlich zu alt für eine Windows 10 Installation sein, beraten wir Sie gern über ein für Sie zugeschnittenes Neugerät. Hierbei verfügen wir auch über Angebote im Refurbished-Bereich.

Bei einer Installation von Windows 10 werden Ihre vorhandenen Daten, sofern kompatibel, übernommen. Ihre eigenen Dateien bleiben erhalten. Bitte nutzen Sie, die für Sie kostenlose Beratung.

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Aus für Windows 7 – Jetzt schnell umstellen auf Windows 10

Smart, smarter, absolut genial!

Smart Home

Wie wäre es, wenn sich im Bereich Smart Home Technologie Apple, Google und Amazon zusammenschließen würden? Es gäbe auf einen Schlag keine Kompatibilitätsprobleme mehr. Alle würde gemeinsam an einem Standard arbeiten und Smart Home würde endlich smarter und für alle möglich sein, ohne auf irgendetwas beim Kauf achten zu müssen. Was, wenn ich Euch erzähle, dass alle sämtlich erhältlichen Geräte mit allen drei Assistenten (Siri, Google Assistant und Alexa) verkauft werden würden und man hätte dieses Konkurrenzdenken nicht mehr? Weltfrieden in der IT-Wirtschaft? Klingt komisch, oder?

Ist aber so!

Am Mittwoch haben alle drei Großkonzerne und die sogenannte Zigbee Allianz verkündet, dass sie zukünfig eine Arbeitsgruppe gründen werden und gemeinsam an einem Smart Home Standard arbeiten werden. Der Zusammenschluss von hunderten Unternehmen, die bereits für die Funk- und Netzwerktechnik Industriestandards entwickelt haben und zu denen u.a. Samsung SmartThings, Comcast und IKEA gehören, arbeiten unter der Zigbee Allianz mit enorm vielen Unternehmen an der Umsetzung. Zigbee ist eine der am weitesten verbreiteten Smart Home Technologien.

Wann der neue Standard kommt, darüber ist sich noch niemand im Klaren. Feststeht jedoch, dass er nach dem Open Source Prinzip entwickelt werden soll. Offener Quellcode schafft auch dem kleinsten Entwickler die Möglichkeit, an etwas Großem mitzuarbeiten.

Ziel des Projekts “Connected Home over IP” ist es, die Entwicklung für Hersteller zu vereinfachen und die Kompatibilität für Verbraucher zu erhöhen.

Hach, wir freuen uns…

In diesem Sinne frohe Festtage und einen guten Rutsch!

Euer Team der PC-Pannenhilfe

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar