Erste Strafe wegen DSGVO – knuddels.de muss Bußgeld zahlen

Erste Strafe wegen DSGVO - knuddels.de muss Bußgeld zahlenDem Unternehmen wurden im Juli 2018 durch einen Hackerangriff etwa 330.000 Chat-Nutzerdaten gestohlen. Die E-Mail-Adressen einschließlich zugehöriger Passwörter wurden von den Hackern anschließend veröffentlicht.

Nun hat der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Baden-Württemberg (LfDI), gegenüber dem Social-Media-Anbieter Knuddels.de, ein Bußgeld in Höhe von 20.000 Euro verhängt.

Damit ist es das erste Bußgeld nach der am 25.Mai 2018 eingeführten EU-Datenschutz-Grundverordnung.

Der Chat-Anbieter, der laut LfDI „wissentlich gegen seine Pflicht zur Gewährleistung der Datensicherheit bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gem. Art. 32 Abs. 1 lit a DSGVO“ verstoßen hatte, speicherte die Passwörter seiner Nutzer im Klartext – unverschlüsselt und ungehasht.

Diese relativ geringe Strafe bekam Knuddels, weil das Unternehmen nach DSGVO-Vorgaben seine Nutzer, wie auch die Behörde über die Datenpanne informiert hatte. Des weiteren wurden innerhalb weniger Wochen umfangreiche IT-Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um die Daten der User konform zu speichern und zukünftig besser zu schützen.

Share : Teile auf FacebookTeile auf TwitterTeile auf GooglePlus
Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Windows Update und Grafiktreiber kaputt

Windows Update Fehler
Nach dem letzten Windows 10 1803 Update bekam ich nach dem Neustart des Rechners nur noch eine Auflösung von 1024×768 Pixel. Der Schuster hat immer den schlechtesten Leisten. Also gestehe ich, mein Notebook hat immer noch eine Intel(R) HD Graphics 3000. Na ja, reicht ja auch. Als ich dann auf Ursachenforschung ging, zeigte mir der Gerätemanager mehrere Treiberfehler an.

Der Gerätetreiber für diese Hardware kann nicht geladen werden. Der Treiber ist möglicherweise beschädigt oder nicht vorhanden. (Code 39)

{Ungültiges Bild}
%hs ist entweder nicht für die Ausführung unter Windows vorgesehen oder enthält einen Fehler. Installieren Sie das Programm mit den Originalinstallationsmedien erneut, oder wenden Sie sich an den Systemadministrator oder Softwarelieferanten, um Unterstützung zu erhalten. Fehlerstatus 0x

Das Deaktivieren der Grafikkarte und Deinstallieren des Treibers per Gerätemanager hat nichts gebracht. Auch das Neuinstallieren des Treibers im Gerätemanager über Windows Update oder per Download-Datei von der Intel Webseite brachten keine Lösung.

Im Gerätemanger steht: „Die besten Treiber für das Gerät sind bereits installiert“, schlägt aber Windows Update vor, um nach einem besseren Treiber zu suchen. Dort wird aber nichts angeboten, weil der Support für diese Karte 2016 endete.

Was ist also zu tun? Neues Notebook? War auch mein erster Gedanke… Aber wozu? Der Treiber wäre beschädigt. Warum geht dann aber kein neuer Treiber? Festplatte beschädigt? Das wäre eine Möglichkeit.

Also cmd im Administratormodus geöffnet und chkdsk c: /f /r eingegeben und stundenlang gewartet. Nichts.

Dann habe ich erst realisiert, dass dies nach dem Windows Update auftrat. Über die Änderungen in diesem Update habe ich aber nichts passendes gefunden, was dies verursachen könnte.

Aber im April! Da wurde eine neue Funktion im Windows Defender unter dem Punkt Gerätesicherheit eingeführt, die sogenannte Kernisolierung. Microsoft erklärt diese Funktion im Security Center. Sie soll verhindern, dass Angreifer bösartigen Code in Hochsicherheitsprozesse einschleusen kann.

Jetzt war alles klar – Ich war es selbst, der diesen Punkt aktiviert hatte. Also hin und deaktivieren.

Error! Fehler… Diese Funktion lässt sich nicht mehr deaktivieren. Verdammt! Ich habe mir selbst das Gerät zerschossen. Prima.

Aber nicht mit mir!

Alle Informationen und Einstellungen findet man in der Systemregistrierung.

regedit im Administratormodus öffnen (Rechtsklick)

zum Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\DeviceGuard\
Scenarios\HypervisorEnforcedCodeIntegrity

und da den DWORD-Wert von Enabled auf 0 gesetzt, neugestartet und da war sie wieder…

Der Knaller ist aber der, dass der aktuelle Treiber der Grafikkarte aus dem Windows Update stammte. Microsoft hat ihren eigenes umprogrammierten Treiber (der originale ältere Treiber von Intel war nur für Windows 8.1) als Bedrohung für die Kernel betrachtet… Daumen hoch, Microsoft

Share : Teile auf FacebookTeile auf TwitterTeile auf GooglePlus
Veröffentlicht unter Ratgeber, Tipps & Tricks | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dashcam erlaubt? Ja oder Nein?

Dashcam illegal?Mit Urteil vom 15. Mai 2018 – VI ZR 233/17 hat der VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs entschieden, dass eine Videoaufzeichnung durch eine Dashcam im Auto als Beweismittel in einem Unfallhaftpflichtprozess verwendet werden darf.

Yeahhh!

Allerdings stellte das Gericht auch klar, dass „die vorgelegte Videoaufzeichnung nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen unzulässig ist.“

Aha!

Folglich ist das Aufzeichnen mit einer Dashcam verboten, die Aufzeichnung darf aber vor Gericht verwendet werden.

Waaas?

Einfach erklärt – Eine Aufnahme zur Beweissicherung bei einem Unfall mit einer Dashcam ist erlaubt! Eine dauerhafte Aufnahme des Straßenverkehrs ist aber verboten! Die Hersteller sind nun gefragt verschiedene Lösungswege zu erarbeiten. Mehrere Möglichkeiten sind denkbar. Technisch ist es möglich, „eine kurze, anlassbezogene Aufzeichnung unmittelbar des Unfallgeschehens zu gestalten, beispielsweise durch ein dauerndes Überschreiben der Aufzeichnungen in kurzen Abständen und Auslösen der dauerhaften Speicherung erst bei Kollision oder starker Verzögerung des Fahrzeuges.“

Benutzer einer Dashcam dürfen folglich Geschehnisse im Straßenverkehr aufzeichnen, aber weder dauerhaft speichern noch veröffentlichen. Die Aufnahmen müssen zeitnah überspielt werden. Sollte ein Verkehrsunfall auftreten, dann darf man diese speichern und vor Gericht auswerten lassen.

Share : Teile auf FacebookTeile auf TwitterTeile auf GooglePlus
Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Viel Neues erwartet uns in 2018 – Guten Rutsch

Guten Rutsch in 2018 mit der PC-Pannenhilfe in KolkwitzAm 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzverordnung in Kraft, die den Privatverbraucher stärken wird und Unternehmen bei Verstößen gegen den Datenschutz stärker bestrafen soll.

Per Gesetz werden unsere ach so geliebten Smart Meter 2018 auch für Privatleute zur Pflicht. Das sind neue intelligente Stromzähler, die über das Netz vom Stromanbieter kontrolliert und gesteuert werden können. Schon in diesem Jahr wurden Betriebe, die über 10.000 Kilowattstunden verbrauchen, zum Umbau gezwungen.

Auch 2018 kommen wir der Super-KI wieder einen Schritt näher, eID-Zwang, Elektrofahrzeuge mit unerwünschtem WLAN und hackbaren Stromsteckdosen oder RFID.

Von Gesetzesänderungen, Steuern und Gebühren mal nicht zu reden – wir lassen uns nicht ärgern.

Morgen wird gefeiert und danach begrüßen wir das neue Jahr, mit allen Vorsätzen, guten Wünschen und neuen Problemen…

Wir wünschen Euch einen ruhigen problemlosen und friedlichen Jahreswechsel – guten Rutsch!

Share : Teile auf FacebookTeile auf TwitterTeile auf GooglePlus
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Viel Neues erwartet uns in 2018 – Guten Rutsch

Schönes Weihnachtsfest und ruhige Festtage

Schönes Weihnachtsfest und ruhige FesttageDas Team der PC-Pannenhilfe wünscht besinnliche Tage und ein gesegnetes Fest.

Besonderen Dank möchten wir unseren Stammkunden aussprechen. Ihr sorgt dafür, dass wir unseren Service auch nächstes Jahr wieder anbieten können und das jetzt schon 23 Jahre lang!

Vielen Dank den Vertragspartnern und Großhändlern und last but not least auch den zahlreichen Computerzeitschriften, die uns regelmäßig mit neuen Kunden eindecken. Bitte druckt weiterhin dermaßen irrwitzige Tipps, mit deren Hilfe man sein Betriebssystem zerstören kann.

Frohe Weihnachten!

PS: Wir sind natürlich über die Feiertage erreichbar… Irgendeiner muss ja den Laden zusammenhalten. 😉

Share : Teile auf FacebookTeile auf TwitterTeile auf GooglePlus
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar